Suche
  • Carina

REZEPT: ESSBARE BLÜTEN

Essbare Blüten sind unglaublich schön anzusehen und erfreuen nicht nur den Gaumen, sondern auch das Herz. Dekorativ verteilt auf einem knackigen Salat, einer Cremespeise oder einer besonderen Torte streicheln sie die Seele und werten jede Speise liebevoll auf.

Absolute Frische, optimale Standortbedingungen und der perfekte Erntezeitpunkt sind entscheidend für ihr Aroma: am besten ernten wir sie morgens vor der prallen Mittagssonne. Danach verarbeiten wir sie SOFORT - es wäre doch zu schade die hübschen Blüten verwelken zu lassen!

Im heutigen Rezept verwenden wir frittierte Zucchiniblüten als besondere sommerliche Leckerei und machen es den Italienern gleich: 

Wir schnappen uns die Sonne auf den Teller und danach leuchtet sie lachend in unserem Bauch!

Gebackene Zucchiniblüten

als Vorspeise für 4 Personen


Zutaten:

12 Zucchiniblüten

150g Dinkelmehl Typ 630

feines Meersalz

kaltes Wasser

ca. 300ml Olivenöl extra vergine

frische Petersilie

Zitronenscheiben

Zunächst ordnen wir die Zucchiniblüten und untersuchen sie nach heimlichen Gästen, danach spülen wir sie unter fließendem Wasser kurz ab und tupfen sie mit einem Küchenkrepp trocken. Der Stempel im Inneren wird sorgfältig entfernt und die Stängel so weit gekürzt, dass wir die Zucchiniblüten gerade so in der Hand halten können.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine große Prise Salz zugeben.

Mit einem Schneebesen 250ml eiskaltes Wasser einrühren und so lange verrühren, bis kein Klümpchen mehr zu sehen ist.

Der Teig sollte in der Konsistenz eines cremig gerührten Joghurts mithalten können.

Das Olivenöl auf maximal 170 Grad erhitzen (mit einem Thermometer testen), die Blüten durch den Teig ziehen und so lange ausbacken bis sie goldgelb sind.

Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm oder abgekühlt mit einem Spritzer Zitronensaft und einem Blättchen Petersilie zum Aperitif genießen.





16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen